Trotz Corona-Gefahr: Die TEFAF 2020 startet durch

 

 

The World's Leading ART & ANTIQUE FAIR

 

Die Händler auf der diesjährigen TEFAF Maastricht bleiben trotz der Corona-Gefahr gelassen. Von 187 Ausstellern haben nur drei abgesagt. Und auch die Besucher strömten schon am Previewtag indie heiligen Hallen der Kunst!

 

Für die Experten aus aller Welt, die Privatsammler, Kuratoren und Museumsdirektoren ist die TEFAF ein unverzichtbarer Treffpunkt geworden. Denn nur die besten Kunstwerke und Antiquitäten werden von den hochkarätigsten Kunsthändlern der Welt präsentiert. Es sind die herausragenden internationalen Galerien, die besonders ausgesucht und kuratiert sind. Diese Selektion zeigt, dass die TEFAF Maastricht die führende Kunstmesse der Welt ist und bleibt.

 

7000 Jahre Kunstgeschichte unter einem Dach

 

 

Ein Bild von den diesjährigen Highlights konnten wir uns schon am Early Access Day, der Invitation Only VIP Preview machen.

 

Highlights der TEFAF 2020

 

Die Gallery Dickinson zeigt ein großformatiges Bild von Vincent van Gogh. Das Ölgemälde wurde 1968 in einem Londoner Antiquitätenhandel für gerade mal 45 Pfund verscherbelt. Heute muss man 15 Millionen Pfund (17 Millionen Euro) für das Bild hinlegen.

 

Das teuerste Bild auf der diesjährigen TEFAF hat die HAMMER Gallery im Programm: Die „Drei Tänzerinnen in gelben Kleidern“ von Edgar Degas hat einen Anfragepreis von ca. 40 Millionen Euro.

 

 

Highlights der TEFAF sehen Sie in unserer Fotogalerie:

 

Fotogalerie 2020

 

 

 

Fotos: © Bernhard Wamper für wamperpress / Die Nutzung unserer Bilder ist ausschließlich zur redaktionellen Verwendung, wie z.B. für Tageszeitungen, Illustrierte, Magazine und TVSender. Bildmaterial bleibt stets Eigentum des Urhebers wamperpress/Bernhard Wamper. Es wird ausschließlich vorübergehend und zum Erwerb von Nutzungsrechten i.S.d. Urheberrechts an andere Medien zur Verfügung gestellt. Bei Abdruck / Veroeffentlichung ohne Fotovermerk oder andere Veroeffentlichung wird ein Honorar faellig. Das Foto ist ein Lichtbildwerk i. S. v. Paragraph 2Absatz 1 Ziffer 5 UrhRG.

 

 

 

 

Wie auch in den letzten Jahren sind es die Superreichen, die standesgemäß mit dem Privatjet anreisen. Im letzten Jahr verzeichnete der Maastricht-Aachen Airport rund 180 Privatjets.

Ein kulinarisches Spitzenprogramm begleitet die Private View, die Invitation only Vernissage der führenden Kunstmesse der Welt. Verantwortlich zeigt sich der Top-Caterer Maison van den Boer, der mit Köstlichkeiten auch in diesem Jahr das Vernissagepublikum begeistert. Alleine bei der letzten Private View der TEFAF wurden mehr als 30000 Gläser Wein sowie über 15000 Gläser Champagner ausgeschenkt.

 

Zudem begleitet ein hochkarätiges Rahmenprogramm die Messe.

Unter dem Namen DURING TEFAF gibt es Ausstellungen, Konzerte und weitere Side-Events.

 

 

Die TEFAF 2020 dauert bis zum 15. März 2020. Der Eintritt beträgt 40,- Euro für eine Person. Für Gäste der TEFAF, die in Maastrichter Hotels wohnen, ist ein Shuttle Service zwischen dem MECC und den Hotels eingerichtet.

 

Redaktion: Bernhard Wamper 06.03.2020 / Text und alle Fotos TEFAF 2020: Bernhard Wamper für wamperpress und NP Press

Hier finden Sie uns

wamperpress.de

Bernhard Wamper
Pfalzgrafenstr. 2
52072 Aachen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0)176 - 62 11 32 60

+49 0241 1 60 11 59 +49 0241 1 60 11 59

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernhard Wamper, wamperpress.de / Der Pressedienst im Internet seit 2004