DJM 2017 Presserundgang

 

das Foto zeigt v.l. Lisa Prummenbaum im Sattel von Ronaldinho, den ALRV-Vorstandsvorsitzenden Frank Kemperman und im Sattel von Pony „Twix“ sitzt die vierjährige Emma. Foto: Bernhard Wamper

 

Top-Sport und Ponyreiten am Wochenende in der Soers

Aachen, 4. September 2017
Das nennt man wohl „geflasht“. „Dieses Stadion, diese Bedingungen, das ist unglaublich“, sagt Dressurreiterin Lisa Prummenbaum. Die 20-Jährige aus Simmerath-Kesternich ist eine von 658 Sportlerinnen und Sportlern, die ab Donnerstag bei den Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) Aachen 2017 an den Start gehen.

Am Montagmittag war ihr bei einem Presserundgang über das Gelände die Vorfreude anzusehen. Zunächst drehte sie im Sattel von „Ronaldinho“ einige Runden im Deutsche Bank Stadion, ehe sie anschließend ins Schwärmen über diesen einmaligen Austragungsort geriet – den sie als treue CHIO Aachen-Besucherin bestens kennt. Irgendwann mal bei genau diesem CHIO Aachen zu reiten, das ist ihr ganz großer Traum. Und genau darum geht es dem ausrichtenden Aachen-Laurensberger Rennverein e.V. (ALRV): „Wir wollen den jungen Leuten diese ganz spezielle CHIO Aachen-Atmosphäre näherbringen“, so der ALRV-Vorstandsvorsitzende Frank Kemperman.

Lisa Prummenbaum ist auf jeden Fall voller Vorfreude. Bei den DJM wird sie „Serenissima“ satteln und im Deutsche Bank Preis bei den „Jungen Reitern“ (bis 21 Jahre) starten. Die Konkurrenz ist groß, so formuliert sie als Ziel zunächst einmal, die Kür am Sonntag zu erreichen – hierfür qualifizieren sich die zwölf besten Starter.

Die Dressurwettbewerbe werden im Deutsche Bank Stadion ausgetragen, die Voltigierer starten wie beim CHIO Aachen in der Albert-Vahle-Halle und die Springreiter im Fahrstadion. „Hier haben wir einfach die besten Bedingungen und die beste Atmosphäre“, erläutert Frank Kemperman. Bereits 2003 und 2010 wurden in der Soers Deutsche Jugendmeisterschaften ausgetragen. „Mit den deutschen Jugendmeisterschaften 2017 setzen wir unser Engagement für den reiterlichen Nachwuchs konsequent fort“, so Frank Kemperman. Am Montag freute er sich noch über einen besonderen Gast: Die vierjährige Emma dreht im Sattel von Pony „Twix“ einige Runden, denn für die DJM-Besucher wird es ein familiäres Rahmenprogramm geben, eben auch mit Ponyreiten – im Übrigen gleich am Richterturm im legendären CHIO Aachen-Hauptstadion. Organisiert wird das Rahmenprogramm von der Aktion „Pferde für unsere Kinder“.

Um 11 Meistertitel kämpfen die Starter ab Donnerstag. Alle aktuellen Championatssieger werden am Start sein, hochklassiger geht’s nicht. Alle Infos gibt es auch online unter www.djm2017.de, der Eintritt ist an allen Tagen frei.


Die DJM Aachen 2017 in Zahlen:

7. bis 10.9.2017, CHIO Aachen-Gelände
3 Disziplinen: Springen, Dressur, Voltigieren
416 Pferde und Ponies
183 Teilnehmer Springen
141 Teilnehmer Dressur
343 Teilnehmer Voltigieren
658 Teilnehmer gesamt
11 Meistertitel
17 Aussteller
33 Prüfungen
250 Mitarbeiter
50 Ordner
Springen: Fahrplatz
Dressur: Deutsche Bank Stadion und vor dem Deutsche Bank Stadion
Voltigieren: Albert-Vahle-Halle
 
 

 

 

 

Redaktion: Bernhard Wamper 05.09.2017 / Pressemitteilung: ALRV / Alle Fotos: Bernhard Wamper für wamperpress

Hier finden Sie uns

wamperpress.de

Bernhard Wamper
Pfalzgrafenstr. 2
52072 Aachen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 (0)176 - 62 11 32 60

+49 0241 1 60 11 59 +49 0241 1 60 11 59

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernhard Wamper, wamperpress.de / Der Pressedienst im Internet seit 2004